Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 15.11.2017

Die juengste Aufwaertsbewegung im Euro ueberrascht mich sehr und ich muss mein Kursziel bei 1,14 USD streichen. Die Bewegung unter 1,16 USD hat sich als ´failure« herausgestellt und mit dem Schlusskurs ueber dem 38,2%-Retracement wurde auch die fallende Widerstandslinie durchbrochen. Meine Haltung aendert sich von »bearish« nach »neutral« und ich warte nun ein oder zwei Tage ab bevor ich mich auf ein neues Kursziel festlege.


Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 08.11.2017

Mit der Abwaertsbewegung seit Ende Oktober droht im Euro die fertige Ausbildung einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation. Wir sahen in der vergangenen Woche eine Aufwaertskorrektur, die sich durch die schwache Bewegung von gestern in eine »bear-flag« verwandelt hat. Ich gehe jetzt davon aus, dass die 1,14 USD tatsaechlich angesteuert werden und lege mich auf dieses Kursziel fest. Ich bleibe damit natuerlich »bearish« fuer den Euro.

Analyse japanischer Yen: EUR/JPY vom 30.10.2017

Die Bullen bekommen im Euro gegen den Yen gerade einen heftigen Daempfer verpasst. Die Bewegung Anfang vergangener Woche hat sich als »failure« herausgestellt und der Wochenschlusskurs lag wieder am 38,2%-Retracement. Ich kann mein Kursziel bei 136,- Yen nicht laenger beibehalten und streiche es ersatzlos. Meine Haltung gegenueber dem Yen ist »neutral«.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 30.10.2017

Mit der Abwaertsbewegung der vergangenen Woche droht nun im Euro die fertige Ausbildung einer Schulter-Kopf-Schulter Formation. Meine Haltung wird »bearish«, ein Kursziel will ich erst heute Abend im Rahmen der Montagsanalyse festlegen. Ich koennte mir aber vorstellen, dass der Euro in Richtung 1,14 USD und tiefer korrigieren wird.

 

Ich habe übrigens gerade den Artikel über das Candlestick pattern „morning-star“ überarbeitet und deutlich erweitert.

Analyse japanischer Yen: EUR/JPY vom 27.10.2017

Ende vergangener Woche brach der Yen aus dem schmalen Band zwischen dem 38,2%-Retracement und dem 23,6%-Retracement nach oben aus, die Bullen muessen diesen Ausbruch jetzt fuer eine ueberzeugende Aufwaertsbewegung nutzen. Ich behalte mein uebergeordnetes Kursziel bei 136,- Yen unveraendert bei obwohl mir die gestrige Bewegung nicht gefaellt.

Alternative zum Handel an der FOREX: Handel mit CFD

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 27.10.2017

Jetzt wird es gefaehrlich! Gestern sahen wir eine lange, schwarze Kerze und die Unterstuetzung bei rund 1,17 USD wurde durchbrochen. Damit droht nun tatsaechlich die Ausbildung einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation auf der langen Ebene. Ich bin nun »neutral« mit einer Tendenz zum »bearish« und moeglicherweise muss ich spaetestens am Montag-Abend in der Montagsanalyse sogar »bearish« werden. Es droht nun Ungemach fuer den Euro!