Analyse japanischer Yen: EUR/JPY vom 24.05.2018

Der Euro verlor gestern gegen den Yen deutlich an Wert. Zwischen Anfang und Mitte Mai konnte sich der Euro noch von 129,40 Yen auf rund 131,50 Yen verbessern, gestern ging dieser Anstieg nicht nur verloren sondern auch die Unterstuetzungszone zwischen 129,00 Yen und 129,50 Yen wurde durchschlagen. Es zeichnet sich nun eine Top-Formation auf der mittleren- bis langen Ebene ab. Auf dieser Ebene droht nun sogar ein Rueckgang bis 124,- Yen. Ich bin fuer den EUR/YEN jetzt klar »bearish«.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 24.05.2018

Mit der Abwaertsbewegung seit Mitte April ist der EUR/USD fuer die kurze Ebene weiterhin klar »bearish«. Mittel- bis langfristig lag bei 1,175 USD eine sehr feste Unterstuetzung, diese koennte gerade durchbrochen worden sein.

Analyse japanischer Yen: EUR/JPY vom 15.05.2018

Zwischen Mitte Maerz und Mitte April stieg der Euro gegen den Yen deutlich an und die Kurse erreichten knapp die 133,50 Yen. Anschliessend meldeten sich die Baeren zurueck und die Kurse liefen wieder auf die Unterstuetzungszone zwischen 129,- Yen und 130,- Yen zu. Ob diese Unterstuetzung haelt? Eine Prognose waere mir zu gewagt! Meine Haltung verbessert sich aber immerhin nach »neutral«.

Analyse japanischer Yen: EUR/JPY vom 03.05.2018

Zwischen Mitte Maerz und Mitte April stieg der Euro gegen den Yen langsam an und die Kurse erreichten knapp die 133,50 Yen. Die Korrektur seit Mitte April gefaellt mir nicht, ich kann vor allem nicht abschaetzen, wie fest die Unterstuetzung am 23,6%-Retracement ist. Meine Haltung verschlechtert sich von »bullish« nach »neutral«.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 27.04.2018

Es hat jetzt recht lange gedauert, aber gestern wurde mein Kursziel bei 1,2150 USD erreicht. Mit der Abwaertsbewegung seit Mitte April und dem Ausbruch an der Unterkante ist der EUR/USD jetzt fuer die kurze Ebene »bearish«. Betrachtet man die lange Ebene, liegt bei 1,21 USD eine sehr feste Unterstuetzung, die durchaus in der Lage ist, die Baeren aufzuhalten. Ich kann aktuell nicht abschaetzen, welche Fraktion uebergeordnet staerker ist, daher habe ich kein neues Kursziel.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 26.04.2018

Der Euro lief zwischen Mitte Januar und Mitte April nur noch seitwaerts und weder Bullen noch Baeren wollten bzw. konnten die Fuehrung uebernehmen. Mit der Bewegung der vergangenen fuenf Handelstage koennte sich die Situation nun aber aendern. Wir sahen gestern den tiefsten Schlusskurs seit Beginn der Seitwaertsbewegung und mein Kursziel bei 1,2150 USD wurde fast erreicht. Es sieht fuer mich ein wenig so aus, als wuerde der Euro nach unten ausbrechen. Meine Haltung verschlechtert sich leicht in ein »neutral« mit einer Tendenz zum »bearish«.