Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 14.03.2019

Der Euro konnte sich Mitte Februar, fuer mich voellig ueberraschend, wieder fangen und das 61,8%-Retracement wurde in der folgenden Aufwaertsbewegung fast erreicht. Dann meldeten sich aber die Baeren erneut zurueck und am Donnerstag vergangener Woche wurde die Unterstuetzung bei 1,1250 USD durchbrochen. Ich behalten die 1,11 USD als Kursziel bei und bleibe »bearish«. Sollten die Kurse heute ueber dem 38,2%-Retracement schliessen, wuerde ich meine Haltung ueberdenken.