Jan 022015
 

Der Euro erreichte puenktlich zum 31. Dezember meinen Zielkurs bei 1,21 USD und beendete damit ein sehr schwaches Jahr. Gleichzeitig stossen wir aber auf eine sehr langfristige Unterstuetzung, die seit 2004 Bestand hat. Zwischen 1,1683 USD und 1,2042 USD hatte sich der Euro ueber die vergangenen 10 Jahre mehrfach fangen koennen und wieder nach oben orientiert. Ich bin gespannt, ob er das nochmals schaffen kann. Da die sehr langfristigen Kursspitzen seit 2008 fallen, koennte auch ein Ausbruch nach unten erfolgen und der koennte dann sehr dramatisch ausfallen und durchaus die Paritaet bringen. Fuer den Moment aendere ich meine Haltung auf »neutral« und bleibe ohne neues Kursziel.


Dez 292014
 

Der Euro konnte den Ausbruch an der Oberkante leider nicht fortsetzen und so ist aktuell nur ein Seitwaertstrend festzustellen. Mein Kursziel bei 151,- Yen bleibt zwar gueltig, sollten wir jedoch einen Schlusskurs unter 145,- Yen sehen, muesste ich meine Haltung aendern.

Dez 292014
 

[29.12.2014] Die 1,20 SFR wurden erneut als Unterstuetzung getestet und diese Interventionslinie ist weiterhin gueltig! Mehr gibt es derzeit fuer den Euro gegen den Schweizer Franken, trotz des vorhandenen Abwaertstrends, nicht zu sagen. Man darf nicht uebersehen, dass die Bewegung zwischen Anfang November und dem juengsten Tief nur rund 0,011 SFR umfasst.

Dez 222014
 

Wir sahen zwischen Anfang und Mitte Dezember ein »pull-back« an das 38,2%-Retracement und die Bullen holten wieder ein klein wenig auf. Am Mittwoch vergangener Woche meldeten sich dann aber die Baeren zurueck und zwischenzeitlich ging die Unterstuetzung bei rund 1,2250 USD verloren. Der Euro steht auf der mittleren- und langen Ebene weiterhin sehr schwach da und ich befuerchte, dass jetzt der Ausbruch nach unten erfolgt. Ich erwarte jetzt einen Kursrutsch bis 1,21 USD und tiefer.

Dez 182014
 

Wir sahen seit Anfang Dezember ein »pull-back« an das 38,2%-Retracement und die Bullen holten wieder ein klein wenig auf. Gestern meldeten sich dann aber die Baeren zurueck und erzwangen eine lange, schwarze Kerze, die den Euro bis 1,2350 USD nach unten rutschen laesst. Ist die Erholungsphase vorbei? Der Euro steht auf der mittleren- und langen Ebene weiterhin sehr schwach da und im Augenblick gibt es keinen Grund davon auszugehen, dass die Unterstuetzung bei 1,23 USD halten wird. Auch wenn ich mich auf kein neues Kursziel festlege, bin ich dennoch »bearish«.

Dez 052014
 

Der Euro erreichte gestern meinen Zielkurs bei 1,2300 USD und knapp unter dieser Marke meldeten sich die Bullen zurueck. Wir sahen dann ein »pull-back« an das 23,6%-Retracement und es blieb eine interessante Tageskerze uebrig. Trotz allem steht der Euro sehr schwach da und im Augenblick gibt es keinen Grund davon auszugehen, dass die Unterstuetzung bei 1,23 USD halten wird. Auch wenn ich mich auf kein neues Kursziel festlege, bin ich dennoch »bearish«.

Nov 172014
 

Der Euro konnte am Freitag vergangener Woche mein Kursziel bei 145,50 Yen erreichen und ich kann diesen Zielkurs mit einem gruenen Haken versehen. Jetzt muss ich aber einmal abwarten, wie es weitergeht. Nach dem steilen Anstieg seit Mitte Oktober waere eigentlich eine kleine Korrektur ueberfaellig. Ich aendere meine Haltung voruebergehend von »bullish« auf »neutral« und warte ohne neues Kursziel ab.

Nov 122014
 

Der Widerstand bei rund 143,25 Yen wurde gestern durchbrochen und nun duerfte der finale Anstieg bis 145,50 Yen gelingen. Dort liegt dann aber eine hammerharte Widerstandslinie, an der der Euro sicherlich zu knabbern haben wird. Ich bleibe also bis 145,50 Yen »bullish«.

Nov 072014
 

Seit Mitte Oktober geht es im Euro tendenziell wieder nach unten. Das Tief von Anfang Oktober wurde jetzt unterschritten und die Unterstuetzung muss als »gebrochen« gelten. Ich denke, dass der Euro jetzt auf 1,23 USD faellt und lege mich auf dieses Kursziel fest.