Sep 162014
 

Im Euro gegen den USD wurden mehrere wirklich wichtige, langfristige Unterstuetzungslinien durchbrochen und ich kann aktuell nicht abschaetzen, wie weit die Reise nach unten noch fortgesetzt wird. Ich muss jetzt schon weit in die Vergangenheit gehen um Mitte 2013 bei 1,2750 USD eine Unterstuetzung zu entdecken. Ich bleibe ohne Kursziel »bearish« fuer den Euro.


Aug 292014
 

Der Euro gibt ueber die vergangenen fuenf Handelstage deutlich ab und das 23,6%-Retracement bei rund 136,75 Yen wurde auch auf Schlusskursbasis wieder erreicht. Da im Augenblick aber nicht abzuschaetzen ist, ob nun Bullen oder Baeren staerker sind, bleibe ich ohne neues Kursziel »neutral« fuer den EUR/JPY.

Aug 292014
 

Ich werde mich derzeit auf kein neues Kursziel festlegen, da der Euro jetzt auf mehrere, uebergeordnete Unterstuetzungslinien treffen wird: bei 1,3104 USD liegt ein lokaler Tiefstkurs vom August 2013 und bei 1,3124 USD liegt das 38,2%-Retracement auf Monatsbasis. Fakt ist nur: es sieht aktuell ueberhaupt nicht gut aus fuer den Euro und sollten diese Unterstuetzungen durchbrochen werden, haben wir viel Platz nach unten. Dann laege die naechste Unterstuetzung erst bei rund 1,28 USD. Ich bleibe »bearish«, wuerde aber meine Haltung auf »neutral« aendern falls der Euro auf 1,3275 USD steigen wuerde.

Aug 282014
 

Der Euro gibt ueber die vergangenen vier Handelstage deutlich ab und das 23,6%-Retracement bei rund 136,75 Yen wurde wieder erreicht. Die Bullen haetten jetzt wieder die Moeglichkeit, den Aufwaertstrend, der sich seit Anfang August ausgebildet hat, fortzusetzen und damit den uebergeordneten Abwaertstrend nach oben zu verlassen. Da im Augenblick aber nicht abzuschaetzen ist, ob nun Bullen oder Baeren staerker sind, bleibe ich ohne neues Kursziel »neutral« fuer den EUR/JPY.

Aug 282014
 

[28.08.2014] Haben die Schweizer ihre Interventionen aufgegeben? Gestern sahen wir den tiefsten Kurs seit Januar 2013 und es ist jetzt durchaus moeglich, dass der Schweizer Franken gegen den Euro jetzt wieder »freigegeben wird«. Aber da ist ja noch die Unterstuetzung bei 1,20 SFR. Die haelt immerhin seit dem Jahr 2011…

Aug 272014
 

Der Euro hat gestern mein gueltiges Kursziel bei 1,317 USD erreicht und unterschritten. Ich werde mich auf kein neues Kursziel festlegen, da der Euro jetzt auf mehrere, uebergeordnete Unterstuetzungslinien treffen wird: bei 1,3104 USD liegt ein lokaler Tiefstkurs vom August 2013 und bei 1,3124 USD liegt das 38,2%-Retracement auf Monatsbasis. Fakt ist nur: es sieht aktuell ueberhaupt nicht gut aus fuer den Euro und sollten diese Unterstuetzungen durchbrochen werden, haben wir viel Platz nach unten. Dann laege die naechste Unterstuetzung erst bei rund 1,28 USD. Ich bleibe daher »bearish«.

Aug 252014
 

Auch am Freitag vergangener Woche wurde im Euro wieder ein neuer Tiefstkurs ausgebildet und mein Kursziel bei 1,3225 USD wurde erreicht. Jetzt wird es schwierig mit einer neuen Prognose! Auf dem aktuellen Niveau liegt das 61,8%-Retracement auf Wochenbasis (nicht im Chart eingezeichnet). Diese Unterstuetzung koennte die uebergeordnete Abwaertsbewegung beenden. Auf der kurzen Ebene sehen wir aber gerade eine »bear-flag«, die den Weg bis 1,317 USD oeffnet. Ich denke, dass dieses kurzfristige Potenzial vorhanden ist und lege mich auf dieses Kursziel fest.

Aug 222014
 

Interessanterweise kann der Euro gegen den Yen weiter steigen. Wir durchbrechen das 38,2%-Retracement und damit auch die fallende Trendkanallinie. Moeglicherweise schafft der Euro den Ausbruch nach oben und kann sich dann, zumindest gegen den Yen, mittelfristig fangen. Sollten wir heute einen positiven Wochenschluss sehen, wuerde ich am Montag »bullish« werden.

Aug 212014
 

Interessanterweise kann der Euro gegen den Yen steigen. Wir erreichen wieder das 38,2%-Retracement und damit auch die fallende Trendkanallinie. Moeglicherweise schafft der Euro den Ausbruch nach oben und kann sich dann, zumindest gegen den Yen, mittelfristig fangen.