Aug 182014
 

[18.08.2014] Haben die Schweizer ihre Interventionen aufgegeben? Zum Wochenschluss der vergangenen Woche sahen wir den tiefsten Kurs seit Januar 2013 und es ist jetzt durchaus moeglich, dass der Schweizer Franken gegen den Euro jetzt wieder »freigegeben wird«. Aber da ist ja noch die Unterstuetzung bei 1,20 SFR. Die haelt immerhin seit dem Jahr 2011…


Aug 152014
 

[15.08.2014] Was geht denn jetzt ab? Der Euro gibt weiter ab und die Schweizer vergessen wohl gerade, dass sie den Euro eigentlich stuetzen wollen. Zur Erinnerung habe ich den Schweizer Waehrungswaechtern die 1,21 SFR eingezeichnet, spaetestens da darf der Euro nicht mehr weiter fallen, sonst droht das Ende der Welt! ;-)

Aug 112014
 

Der Euro hat meinen Zielkurs bei 136,00 Yen erreicht, der Ausbruch nach unten wurde aber zum Wochenschlusskurs hin wieder zurueckgefuehrt und so blieb der Euro ganz knapp am 23,6%-Retracement. Ich lege mich jetzt nicht auf ein neues Kursziel fest und aendere meine Haltung kurzzeitig von »bearish« auf »neutral«. Uebergeordnet ist der Abwaertstrend intakt, auf der kurzen Ebene waere ein Test des 38,2%-Retracement moeglich.

Aug 112014
 

[11.08.2014] Das haben die Schweizer wohl nicht richtig aufgepasst! Am Freitag vergangener Woche wurde die Unterstuetzung bei rund 1.2135 SFR durchschlagen und mit rund 1.2120 SFR wurde ein Tagestiefstkurs erreicht, der den Waehrungshuetern so sicher nicht gefallen hat. Zum Tages-/Wochenschlusskurs wurde der Euro dann aber wieder brav nach oben gezogen und so blieb der Euro ueber 1,2350 SFR.

Jul 312014
 

Der Euro hat die 1,34 US-Dollar und damit mein Kursziel erreicht. Der Abwaertstrend bleibt intakt und und ich befuerchte, dass es mittel- bis langfristig weiter nach unten gehen wird. Auf der sehr kurzen Ebene koennte eine kurze Aufwaertskorrektur anstehen, ob es fuer ein »pull-back« an das 23,6%-Retracement reichen wird, kann ich nicht abschaetzen. Ich werde daher zunaechst ohne ein neues Kursziel abwarten. Meine Haltung bleibt aber »bearish«.

Jul 312014
 

Ich bin jetzt etwas ueberrascht, dass der Euro gegen den Yen wieder ansteigen kann. Gestern sahen wir eine relativ lange, weisse Kerze und das 23,6%-Retracement wurde erreicht. Ob diese Aufwaertskorrektur mehr ist als nur ein »pull-back«, kann ich aktuell noch nicht abschaetzen. An meiner Haltung aendert sich noch nichts und auch mein Kursziel will ich noch nicht aufgeben.

Jul 312014
 

[31.07.2014] Der Euro konnte bei rund 1,2135 Schweizer Franken einen Boden finden und ueber die vergangenen beiden Tage steigt der Euro gegen den CHF auch wieder an. Ich denke, dass diese Bewegung auf gezielten Stuetzungskaeufen basiert, wirklich nachhaltig duerfte diese Erholung nicht sein. Ich bleibe daher »neutral«.

Jul 232014
 

Die Baeren dominieren weiter und zwischenzeitlich ist der Euro auf 136,75 Yen gefallen. Die Abwaertsbewegung bleibt intakt und ich sehe noch kein Anzeichen fuer eine Bodenbildung. Statt dessen gehe ich jetzt davon aus, dass wir bis auf 136,00 Yen fallen werden. Ich bin entsprechend »bearish« fuer den Euro.

Jul 232014
 

Der Euro hat gestern die Unterstuetzung bei rund 1,3500 USD verloren und ich denke, dass wir nun den Ausbruch nach unten sehen. Ich erwarte jetzt zunaechst die 1,3400 USD und dann sehen wir weiter. Meine Haltung aendert sich von »neutral« auf »bearish«.

Jul 172014
 

Im Augenblick stellt sich die Frage: sind die Baeren stark genug, den Euro weiter nach unten zu bringen oder sehen wir einen Doppel-Boden? Ich werde jetzt erst einmal »neutral« und verzichte auf ein neues Kursziel. Sollte der Euro aber tatsaechlich nach unten ausbrechen, werden wir die 135,50 Yen sehen.