Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 15.03.2019

Der Euro konnte sich Mitte Februar, fuer mich voellig ueberraschend, wieder fangen und das 61,8%-Retracement wurde in der folgenden Aufwaertsbewegung fast erreicht. Dann meldeten sich aber die Baeren erneut zurueck und am Donnerstag vergangener Woche wurde die Unterstuetzung bei 1,1250 USD durchbrochen. Ich behalten die 1,11 USD als Kursziel bei und bleibe »bearish«. Sollten die Kurse ueber dem 38,2%-Retracement schliessen, wuerde ich meine Haltung ueberdenken, vorher nicht.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 14.03.2019

Der Euro konnte sich Mitte Februar, fuer mich voellig ueberraschend, wieder fangen und das 61,8%-Retracement wurde in der folgenden Aufwaertsbewegung fast erreicht. Dann meldeten sich aber die Baeren erneut zurueck und am Donnerstag vergangener Woche wurde die Unterstuetzung bei 1,1250 USD durchbrochen. Ich behalten die 1,11 USD als Kursziel bei und bleibe »bearish«. Sollten die Kurse heute ueber dem 38,2%-Retracement schliessen, wuerde ich meine Haltung ueberdenken.

Analyse japanischer Yen: EUR/JPY vom 11.03.2019

Der Euro hat in der vergangenen Woche deutlich abgegeben und der juengste Aufwaertstrend kommt schon wieder in Gefahr. Ueber dem 38,2%-Retracement bleibe ich zunaechst noch »bullish« und auch mein Kursziel bei 129,- Yen will ich noch nicht aufgeben. Man muss aber jetzt sehr wachsam bleiben.

Analyse japanischer Yen: EUR/JPY vom 08.03.2019

Der Euro hat gestern deutlich nachgegeben und der juengste Aufwaertstrend kommt schon wieder in Gefahr. Ueber dem 38,2%-Retracement bleibe ich zunaechst noch »bullish« und auch mein Kursziel bei 129,- Yen will ich noch nicht aufgeben. Man muss aber jetzt sehr wachsam bleiben.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 08.03.2019

Der Euro konnte sich Mitte Februar, fuer mich voellig ueberraschend, wieder fangen und das 61,8%-Retracement wurde in der folgenden Aufwaertsbewegung fast erreicht. Dann meldeten sich aber die Baeren aber erneut zurueck und gestern wurde die Unterstuetzung bei 1,1250 USD durchbrochen. Ich lege mich jetzt auf die 1,11 USD als Kursziel fest und bleibe »bearish«.

Analyse japanischer Yen: EUR/JPY vom 04.03.2019

Der Euro war Ende Dezember mit einer sehr langen, schwarzen Kerze um rund zwei Prozent eingebrochen. Diese Kerze hatte dann fuer fast zwei Monate fuer langweilige »inside« – Bewegungen gesorgt. Aktuell ist jetzt aber der Ausbruch an der Oberkante gelungen. Ich erwarte nun einen Anstieg bis 129,- Yen und lege mich auch auf dieses Kursziel fest. Meine Haltung wird damit wieder »bullish«.