Analyse japanischer Yen: EUR/JPY vom 27.02.2019

Der Euro war Ende Dezember mit einer sehr langen, schwarzen Kerze um rund zwei Prozent eingebrochen. Diese Kerze hat jetzt fuer fast zwei Monate fuer langweilige »inside« – Bewegungen gesorgt. Aktuell koennte sich nun ein Ausbruch an der Oberkante ankuendigen. Ich will mich aktuell aber weder auf einen Zielkurs noch auf ein »bullish« festlegen. Ich bleibe daher »neutral«.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 27.02.2019

Der Euro konnte sich nach dem Ausbruch an der Unterkante der vorherigen Seitwaertsbewegung doch wieder fangen und mittlerweile wurde das 38,2%-Retracement zurueckerobert. Ich bin ueber diese Staerke sehr erstaunt und muss mein Kursziel bei 1,12 USD streichen. Meine Haltung verbessert sich von »bearish« nach »neutral«. Diese Aufwaertsbewegung habe ich definitiv nicht erwartet.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 15.02.2019

Der Euro gab seit Ende Januar wieder deutlich ab und die 1,13 USD wurden unterschritten. Mit der Bewegung zu Beginn der Woche aenderte sich meine Haltung nach »bearish«. Ich erwarte jetzt einen Kursrueckgang bis 1,12 USD, dort liegt mein aktuelles Kursziel.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 12.02.2019

Der Euro gab im Januar wieder deutlich ab und die 1,13 USD wurden erneut erreicht. Nach einer kurzen Erholung im Januar geht es jetzt wieder nach unten. Mit dem gestrigen Schlusskurs unter 1,13 USD aendert sich meine Haltung in ein »neutral« mit einer Tendenz zum »bearish«. Eine weitere schwarze Kerze koennte mich sogar »bearish« werden lassen.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 09.01.2019

Im Februar 2018 stand der Euro noch bei rund 1,255 USD und es folgte ein deutlicher Kursrutsch bis fast 1,12 USD im November. Der US-Dollar lief anschliessend mehr oder weniger seitwaerts. Gestern sahen wir dann einen deutlichen Anstieg und auch einen Bruch des Widerstands aus dem 61,8%-Retracement auf Tagesbasis. Bei etwa 1,1525 USD liegt auch das 23,6%-Retracement auf Wochenbasis und wenn der Euro diesen Widerstand brechen koennte, waere wohl eine Bodenbildung auf der mittleren bestaetigt. Die 1,1725 USD waeren dann wohl auf der mittleren Ebene wieder machbar. Meine Haltung aendert sich nach »bullish«, heute will ich mich aber noch nicht auf ein neues Kursziel festlegen.

Analyse US-Dollar: EUR/USD vom 08.01.2019

Der US-Dollar laeuft seit Mitte November uebergeordnet mehr oder weniger seitwaerts. Ich kann aktuell keinen Ausbruch in die eine oder andere Richtung prognostizieren, durch den hoechsten Schlusskurs seit Ende Oktober aendert sich meine Haltung aber in ein »neutral« mit einer Tendenz zum »bullish«.